Target Application Landscape

Auftraggeber

Führendes Medizintechnikunternehmen

Branche

Medizin- und Sicherheitstechnik

Projekthintergrund

Nach Abschluss diverser Kostensenkungsmaßnahmen in der IT, wie sie im Zuge der Finanzkrise 2009 notwendig geworden waren, wollte der Kunde eine mittel- bis langfristige Strategie zur Applikationslandschaft und dem zugehörigen Sourcing erstellen, welche bis auf die Ebene der einzelnen Applikationen heruntergebrochen und deren Umsetzung zeitlich geplant wird.

Projektziel

  • Erstellung einer Applikationsziellandschaft („Target-Application Landscape“ (TAL)) und Bewertung anhand Anforderungen zur Prozesseffizienz
  • Erstellung einer Sourcing-Strategie zur Unterstützung der TAL auf Basis von IT-getriebenen Wirtschaftlichkeitsüberlegungen
  • Identifikation von Pfadabhängigkeiten der Umsetzung und Erstellung einer integrierten Langfristplanung („Roadmap“)

Verantwortlichkeit / Erbrachte Leistung / Nutzen

  • Gesamtverantwortliche Projektleitung
  • Qualifikationsprofil
  • Marktanalyse und Softwareevaluation
  • Anforderungserhebung und -analyse
  • Kosten-Nutzen-Analyse („Business Case“)
  • Moderation, Kommunikation, Projektleitung

Weitere Referenzen, die Sie interessieren könnten

Lastenhefterstellung und Marktevaluierung

Zukunftsfähige Technologie lautet der Schlüssel zur Gewährleistung einer komfortablen Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel Bus und Bahn.

Webshop Baumarktkette

Auswahl und Implementierung der einzuführenden eCommerce-Plattform inklusive der Integration vorhandener Altsysteme für Buchhaltung und Marktinformation. Übernahme der Gesamtprojektverantwortung während einer Projektkrise.

Untersuchungsprojekt Technologieauswahl

Aufbau eines komplexen Regelwerks und zugehörigen Tools zur Auswahl und Bewertung von Softwarelösungen anhand von einheitlichen Bewertungskriterien (funktionale Abdeckung, Interoperabilität, Benutzerergonomie).

Zurück zur Übersicht

REFERENZEN
Julian SchümannTarget Application Landscape